Noch schlechtere Nachrichten in puncto Konzertsaal


02.02.2015, Alter: 3 Jahr(e)
Von: Uli Billon Zitat BR

Der Münchner Gasteig soll unter Beteiligung des Freistaats aufwendig umgestaltet werden. Die Errichtung eines weiteren Konzertsaals für München ist damit offenbar vom Tisch. Heute soll eine Entscheidung fallen. BR online

Man glaubt es kaum. Augenreiben der kulturbesorgten Münchner Bürger. Schlimmer geht es immer:

Der BR schreibt heute online: Ministerpräsident Horst Seehofer und Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter wollen die Gasteig-Lösung nach BR-Informationen bei einem Treffen beschließen. Seehofer hatte die Idee einer Beteiligung des Freistaats an einem Gasteig-Umbau nach langer Konzertsaal-Debatte ins Spiel gebracht. Nun soll es auf den Abriss der Philharmonie im Gasteig hinauslaufen. An gleicher Stelle soll ein neuer Saal errichtet werden.

Während der mehrere Jahre dauernden Bauarbeiten am Gasteig wäre das Münchner Musikleben mangels eines geeigneten Ausweichquartiers stark eingeschränkt. Der Gasteig würde zur Großbaustelle. Die Folgen für das Musikleben in München sind nicht absehbar. Besonders freie Veranstalter rechnen mit Problemen. Für sie könnte es um ihre Existenz gehen.

Quelle: BR zum Artikel