Deutsche Malerei des 19. Jahrhunderts und Kopien von Tizian in der Schack Galerie

Schack_Galerie.jpg


Original oder Kopie - Werke deutscher Romantik neben Tizian?

Über 150 Gemälde deutscher Maler des 19. Jahrhunderts umfasst die Sammlung und ist mit Werken von Böcklin, Schwind und Lenbach ein einzigartiges Museum deutscher Spätromantik. Der Kulturwissenschaftler und Schriftsteller Adolf Friedrich Graf von Schack folgte dem Ruf Maximilians II. an den Münchener Hof und machte es sich zum Ziel junge Künstler zu fördern.

Die verträumten Malereien voll Sehnsucht und Romantik entführen den Betrachter in die märchenhafte Welt des deutschen Mittelalters, in zahlreiche mediterrane Landschaftsdarstellungen und mythologisierte Historienbilder. Nach der aufwendigen Renovierung 2009 erstrahlen die Räume im neuen farbenprächtigen Gewand und unterstreichen die besondere Atmosphäre des Museums.

Die obere Etage löst zunächst Erstaunen aus - verschwenderisch hängen Werke von Tizian, Tintoretto, Giorgione und Veronese dicht an dicht. Neben der heimischen Kunst sammelte von Schack leidenschaftlich Meisterkopien der venezianischen Malerei des 16. und 17. Jahrhunderts. Zahlreiche Kopien wurden von dem jungen Münchener Maler Franz von Lenbach ausgeführt.

Kennen Sie die Interpretationen von Renaissance und Klassizismus von König Ludwig I. in München? In der Führung Isar Athen Florenz erfahren Sie mehr...

Preisübersicht

1-2 Personen | 175,00 € (netto)
3-5 Personen | 200,00 € (netto)
6-10 Personen | 290,00 € (netto)
für jede weitere Person 25,00 € (netto)

Hier finden Sie weitere Informationen zu EPOCA.

Wünschen Sie eine persönliche Beratung? Kontaktieren Sie uns!

Veranstaltung buchen