Die Sammlung Brandhorst - moderne Kunst in zeitgenössischer Architektur

Sammlung_Brandhorst.jpg


Painting 2.0

Die Sammlung privaten Ursprungs von Anette und Udo Brandhorst ging nicht an die Tate Modern oder das Centre Pompidou, sondern nach München und bereichert seit Mai 2009 mit über 700 Werken das Kunstareal. In Verbindung mit der Sammlung der Pinakothek der Moderne ergänzt die Sammlung Brandhorst das Profil der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Neben wichtigen Positionen zur Entwicklung der Moderne von Joan Miró, Josef Beuys, Georg Baselitz, Mario Merz, Bruce Nauman, Alex Katz, Gerhard Richter, Sigmar Polke, Mike Kelley und Damien Hirst bilden Werke von Andy Warhol und über 60 Arbeiten von Cy Twombly die Schwerpunkte der Sammlung.

Die Fassade des Museum Brandhorst nimmt die Farben seines Viertels auf, das Äußere kündigt das Innere bereits an: ein prächtige Farbenwelt der Kunst. Gehen Sie mit uns auf eine facettenreiche Entdeckungsreise und bestaunen, hinterfragen und ergründen Sie Gemälde, Skulpturen und Installationen der modernen und zeitgenössischen Kunst.

Möchten Sie mehr über Münchens moderne Architektur im historischen Kontext erfahren? Oder das Thema Farbe im Vorfeld in Münchens Innenstadt beleuchten? Dann sind Quo Vadis? oder München leuchtet eine schöne Ergänzung zu dieser Führung.

Die Preise verstehen sich zzgl. der Eintrittsgelder.

Preisübersicht

1-2 Personen | 175,00 € (netto)
3-5 Personen | 250,00 € (netto)
6-10 Personen | 290,00 € (netto)
für jede weitere Person 25,00 € (netto)

Hier finden Sie weitere Informationen zu EPOCA.

Wünschen Sie eine persönliche Beratung? Kontaktieren Sie uns!

Veranstaltung buchen